Casa Santa Eufémia - Portwein-Weinbaugebiet Douro

Casa de Santa Eufemia,  wurde im Jahr 1894 von Bernardo Rodrigues de Carvalho gegründet.Sie ist auf dem
linken Ufer des Flusses Douro in einer Höhe von 300 Metern zwischen Peso da Régua und Pinhão entfernt,
im Herzen des ältesten abgegrenzten Weinbaugebiet (Douro) der Welt.


Ein Land der Geheimnisse und unverwechselbaren Aromen, sowie die 40 Hektar Weinberg des Anbaugebiets. Aufgewachsen
unter Schiefer Terrassen, 80% der Reben sind aus Sorten wie Tinta Barroca, Touriga Francesa, Tinta Roriz, Touriga Nacional,
Tinto Cão, Rufete und Tinta Amarela unter einem mechanisierten System bewirtschaftet. 20% unter Einschluss der weißen
Sorten Malvasia Fina , Moscatel Galego, Gouveio und Cerceal, nach der traditionellen Methode bewirtschaftet.

"Casa de Sta. Eufémia", die Mitarbeiter betreuen anspruchsvollen, die Auswahl, die  Qualität,  die  gesonderten Weinzubereitung,
die Herstellung des Geschmacks und das Aroma. Diese Ergebnisse unterscheiden uns auf dem Markt von den anderen Weingütern.

Link zu die Douro Weine Casa de Sta. Eufémia
Link zu die Portwein Casa de Sta. Eufémia
Link Quinta de Santa Eufemia Vinhos do Douro

Portwein unterschiede
Überblick über die Typen:

Das institut unterscheidet zwei Portwein Stilrichtungen nach Alter.

    Ruby  Portwein-Typ: hauptsächlich in der Flasche gereifter Portwein aus roten Trauben
    Tawny Portwein-Typ: hauptsächlich im Fass gereifter Portwein aus roten Trauben

Sowie zwei weiteren nach Rebsorten:

    White Portwein
    Rosé Portwein

Ruby Portwein-Typen
Verschiedene Portwein-Arten (ohne White Portwein), mit Farbskala (unten)

Portweine des Ruby-Typs werden in der Regel nur zwei bis drei Jahre in einem großen Tank gelagert und dann zwecks Erhalt ihrer kräftigen, fruchtigen Aromen in Flaschen abgefüllt. Die weitere Reifung variiert und ist durch die folgenden, in aufsteigender Qualität genannten, offiziellen Bezeichnung beschrieben.
Portwein Ruby

Ein Portwein, der lediglich mit Ruby bezeichnet ist, ist zumeist ein Verschnitt verschiedenster, relativ junger Jahrgänge, die nach ca. zwei bis drei Jahren Lagerung direkt aus dem großen Tank filtriert und trinkfertig in Flaschen abgefüllt wurden. Die kräftige rubinrote Farbe weist auf die geringe Oxidation und die geringe Reifung hin. Ruby Portwein zeichnet sich durch einen jungen, fruchtigen Geschmack aus.
Portwein Ruby

Portwein Reserve Ruby (früher: Vintage Character Portwein) ist ein hochwertigerer Ruby, der aus ausgewählteren Trauben hergestellt wird und etwas länger reift. Er ist aber auch ein Verschnitt mehrerer Jahrgänge. Die Bezeichnung Vintage Character Port ist seit 2002 vom Portweininstitut nicht mehr zugelassen, weil sie eine unpassende Ähnlichkeit zum echten Vintage Port suggeriert.
Crusted Portwein

Crusted Portwein ist ein Verschnitt aus guten Jahrgängen, die aber nicht die Qualität eines „echten“ Vintage erreichen. Der Wein wird jung (in der Regel nach zwei bis vier Jahren[7][8]) aus dem großen Tank zumeist ungefiltert in Flaschen abgefüllt, wo er einige Jahre weiter reift und ein Depot bildet. Er muss daher dekantiert werden.
„Late Bottled Vintage“ (LBV)
Late Bottled Vintage Portwein

Late Bottled Vintage Portwein (LBV) ist wie der Vintage Portwein ein Verschnitt aus Trauben eines Jahrgangs. Er lagert aber vier bis sechs Jahre im Fass, bevor er in Flaschen abgefüllt wird. Hierbei gibt es den gefilterten und ungefilterten LBV. Im Gegensatz zu Vintages ist gefilterter LBV sofort trinkbar, weitere Lagerung trägt nicht zur Reifung und Verbesserung des Geschmacks bei. Ungefilterter LBV ist relativ selten und reift in der Flasche – ebenso wie Vintages – weiter.
Vintage Portwein

Vintage Portwein ist der seltene und hochwertige Portwein der Spitzenklasse. Nur herausragende Jahrgänge werden zu Vintage-Jahrgängen erklärt. Diese Deklaration ist nicht einheitlich; jedes Haus nimmt eine eigene Prüfung und eigene Entscheidung vor, die sie offiziell dem Portweininstitut meldet. Die folgenden Jahrgänge wurden von den meisten renommierten Kellereien als Vintage deklariert.