Poema - Quinta do Loridal

Quinta do Louridal wird von der Familie seit sechs Generationen geführt und wurde vor kurzem auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Das Weingut befindet sich in der Nähe von Melgaço, unmittelbar am Fluss Minho.
Der Landkreis Melgaço hat mehrere natürliche und historische Sehenswürdigkeiten und eine Gastronomie die ihn für einen Besuch sehr attraktiv machen.

Die Hügel rund um die Region Monçao und Melgaço sorgen für ein hervorragendes Mikroklima und begünstigt die Herstellung von Weißwein. Diese Berge rund um das Tal des Minho schützen die Region vor atlantischen Einflüssen, so gibt es kalte Winter und sehr heiße Sommer, die die volle Reifung der Rebsorte Alavarinho begünstigen. Das ist eines der Hauptmerkmale dieses Terroirs.
Die Weinberge sind terrassiert und erinnern an ein Amphitheater in einer Höhe von 100 m. Pro Terrasse sind zwei Rebzeilen gepflanzt. Die gesamte Produktion von Poema kommt ausschließlich aus eigenen Weinbergen.
Die Trauben werden Anfang September reif. Konsequente Qualitätskontrolle entscheidet über den Zeitpunkt der Ernte. Es ist notwendig, dass die Balance zwischen Säure und Alkohol perfekt ist (physiologische Reife). Die Ernte erfolgt manuell in 20 kg-Kisten.
Auf kurzem Weg gelangen die Trauben zum Weingut und werden ohne Stiele pneumatisch sanft gepresst.
Die Maische wird in Edelstahltanks von 1500 l übertragen. Auf eine 48-stündige Mazeration bei niedrigen Temperaturen, folgt die alkoholische Gärung für ca. sechs Wochen bei 13 – 14 ° C.
Nach der Gärung bleibt der  junge Poema in kühlem Kontakt mit dem feinen Bodensatz bis August. Periodisch wird die abgelagerte Hefe aufgerührt um die Komplexität und den Geschmack des Weines zu intensivieren.
Der gefüllte Poema lagert vor der Vermarktung für mehrere Monate in unserem Keller.

Link Poema Alvarinho